Vom Telegrafen zu VoIP

Eine Welt ohne moderne Telekommunikation? Heute unvorstellbar! Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

Smartphones, Tablets, Streaming oder Videotelefonie sind heutzutage nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Die Digitalisierung hat die Telekommunikationsbranche in relativ kurzer Zeit erheblich verändert. Denn wussten Sie, dass die Einführung des iPhones von Apple erst 14 Jahre her ist?

Privat kommunizieren die Menschen per Sprachnachricht und -anruf, bestellen online Waren und Dienstleitungen oder streamen Filme auf ihrem Smart TV. Kommunikation ist nun jederzeit und überall verfügbar. Doch das war nicht immer so. Die Telekommunikation hat in den letzten Jahrzehnten eine erhebliche Entwicklung durchgemacht. Zum Weltkommunikationstag geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigen Innovationen in der Telekommunikationsgeschichte.

Die Telekommunikation im Wandel

Im 19. Jahrhundert bildeten die Erfindungen des Telefons, der Telegrafie und des Funks Meilensteine für die Kommunikationstechnik. Am 17. Mai 1865 wurde die erste internationale Telegraphen-Konvention unterzeichnet und die Internationale Fernmeldeunion (ITU) gegründet. Seit 1969 wird aus diesem Anlass jährlich der Welttag der Telekommunikation gefeiert, welcher 2006 um den Begriff Informationsgesellschaft erweitert wurde. 

Ferngespräche wurden in Deutschland zuerst noch durch das "Fräulein vom Amt" vermittelt. Anfang der 70er Jahre war dann zunächst in Westdeutschland der Selbstwählferndienst vollausgebaut. Parallel wurde das Mobilfunknetz ab Ende der 50er Jahre durch die Bundespost entwickelt und ausgebaut. Mit dem A-Netz fing es an, aktuell ist 5G das leistungsstärkste Mobilfunknetz. 

Das "Integrated Services Digital Network" (ISDN) löste dann ab 1989 das analoge Telefonieren ab. Es fasst Sprache, Daten, Text und Bilder zusammen und überträgt sie über eine Leitung in digitalisierter Form. Zu den ISDN Diensten gehören beispielsweise die Telefonie, das Telefax, der Bildschirmtext oder die Bildkommunikation.

Ein wichtiger Schritt für Telekommunikationsunternehmen war außerdem die Liberalisierung des Marktes 1998. Diese gab auch NetCologne den Startschuss, sich als einer der führenden Telekommunikationsanbieter in Deutschland zu etablieren. Parallel feierte auch das Internet seinen Siegeszug in der Kommunikation. Hat man noch bis in die 90er Jahre rein mit Festnetz und Handy telefoniert, so verschmolzen mit der Einführung des Smartphones mobiles Telefonieren und internetbasiertes Kommunizieren miteinander. 

Heute stellen Telefonanbieter weltweit ihre Netze von analoger auf digitale Telefonie um, die sogenannte Voice over IP Telefonie (VoIP). Der Begriff bezeichnet die Sprachkommunikation über internetbasierte Netzwerke. Der größte Unterschied zur ISDN-Telefonie ist die hohe Geschwindigkeit der Breitbandverbindung. Während bei ISDN-Anschlüssen eine Erweiterung oder Ergänzung kaum möglich ist, stellt dies bei der Internettelefonie kein Problem dar. Ähnlich wie die analoge Telefonie ersetzt wurde, wird auch die IP-Telefonie in Zukunft die ISDN-Telefonie ablösen. 

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt

Nicht nur der private Alltag, sondern auch die Arbeitswelt hat sich durch die Digitalisierung gewandelt. Telekommunikationsunternehmen stellen Firmen spezielle Business Telefontarife mit moderner IP-Telefonie zur Verfügung. Oder es werden virtuelle Telefonanlagen angeboten, die als Hosted PBX in einem Rechenzentrum betrieben werden können. Damit ist die Kommunikation unter Mitarbeitern erheblich einfacher und flexibler. Mussten Sie früher noch in Konferenzen präsent sein, so können Sie heutzutage per Video dazugeschaltet werden. 

Der Einsatz von Videotelefonie-Angeboten wurde besonders durch die Pandemie beschleunigt. Tools wie Microsoft Teams erlebten einen regelrechten „Boom“. Teams bietet Unternehmen mittels integrierten Office 365-Anwendungen sowie Videomeeting- und Chat-Funktionen sehr viel, damit eine effektive Zusammenarbeit funktioniert. Die Anwendung kann sogar mittels Microsoft Direct Routing mit dem öffentlichen Telefonnetz verbunden werden. So können Sie Microsoft Teams Telefonie als smarte und verschlüsselte Telefonanlage über das Internet nutzen.

Zukunftstrends in der Telekommunikation

Dienstleistungen verschmelzen heutzutage weiter. Internetunternehmen wie Amazon, Google oder Facebook digitalisieren immer mehr Lebensbereiche. In der Telekommunikationsbranche erweitern cloudbasierte Anwendungen wie Microsoft 365 klassische Telekommunikationsdienste. Die nächste Revolution ist die Vernetzung aller Produkte, Maschinen, Rechner, Server und Unternehmen - das Internet of Things (IoT). Die NetCologne ist als einer der Vorreiter mit dabei und arbeitet aktuell an einem Projekt für smarte und nachhaltige Stadtentwicklung. 

Entdecken Sie Telefonie mit Microsoft Teams

Wollen Sie auch Microsoft Teams als vollwertige Telefonanlage nutzen und von den vielen Vorteilen profitieren? Dann informieren wir Sie gerne über unser Produkt Microsoft Teams Telefonie und beraten Sie über die Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen.