Schnelles Internet für Kerpen: Ausbau im Plan

Köln, 17.09.2015

In Kerpen wird vielerorts das moderne Spülbohrverfahren zur Verlegung der Glasfaserkabel eingesetzt. Hier ein Spülbohrer bei der Arbeit.

Seit Mai verlegt der regionale Telekommunikationsanbieter NetCologne zusammen mit der RWE Deutschland Glasfaserleitungen, um Kerpen an die schnelle Datenautobahn anzubinden. Die Arbeiten kommen dabei gut voran und die ersten Anschlüsse werden für Anwohner in diesen Gebieten voraussichtlich Ende des Jahres zur Verfügung stehen. Für Interessierte macht vom 19. bis 25. September der NetCologne Info-Bus an zwei Stationen in Kerpen halt. Zusätzliche Infoveranstaltungen sind im November geplant.

Ausbau läuft planmäßig
In Kerpen-Stadt und Mödrath sind bereits alle Technikgehäuse aufgestellt und mit den leistungsfähigen Glasfaserleitungen angebunden. In Sindorf sind Zwei-Drittel der Arbeiten beendet. Für das letzte Drittel finden derzeit Bauarbeiten in der Nordstraße statt. Sobald die Arbeiten in Sindorf vollständig abgeschlossen sind, geht es im nördlichen Teil von Horrem weiter. Hier liegen bereits die ersten Lehrrohre in der Erde, durch die später die Glasfaserleitungen gezogen werden.  Die schnellen Anschlüsse werden in Kerpen-Mitte, Mödrath, Sindorf sowie dem nördlichen Teil von Horrem voraussichtlich Ende dieses Jahres zur Verfügung stehen.

Zwei Ausbauschritte
Nachdem die ersten Stadtteile angebunden sind, geht der Ausbau  Anfang 2016 in die zweite Etappe. Dann werden die Arbeiten im südlichen Teil von Horrem sowie Neu-Bottenbroich, Buir, Brüggen, Balkhausen und Türnich starten. Für den Ausbau in Kerpen werden insgesamt mehr als 40 Kilometer Glasfaserkabel und ca. 126 Technikgehäuse aufgestellt. Der Abschluss des Projekts ist bis Ende 2016 vorgesehen.

Surfen mit bis zu 100 Mbit/s
Über die neuen Leitungen kann NetCologne künftig 25.000 Privathaushalte und zusätzlich über 700 Firmen Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s anbieten. Diese hohen Bandbreiten werden mit Hilfe der neuen Vectoring-Technologie erreicht, die in Kerpen eingesetzt wird. Dabei werden Störsignale auf dem letzten Stück Kupferleitung bis in die Haushalte von einem intelligenten Prozessor gemessen und gleichzeitig korrigiert. Daten können dann ungehindert und schnell fließen, sodass die Bandbreite noch einmal deutlich hochgeschraubt und auch dieser Teil Kupferlandstraße zur Datenautobahn wird.

Informations-Veranstaltungen vor Ort
NetCologne plant im November zwei Informationsabende, bei denen das Unternehmen über den Ausbau sowie die neuen Angebote informiert und auf Fragen von Bürgern eingeht:

  • Dienstag, 03. November um 19 Uhr im Landhaus Schlösser, Zum Parrig 1, Kerpen-Mödrath und
  • Donnerstag, 12. November um 19.00 Uhr im Restaurant WILKENS Anno 1835, zum Breitmaar 1, Kerpen-Sindorf.

Darüber hinaus können sich Interessierte kurzfristig bereits diese und nächste Woche beim NetCologne Info-Bus zu den neuen Glasfaseranschlüssen beraten lassen. Er wird in Kerpen zwischen dem 19. bis 25. September an folgenden Stationen halt machen:

  • vom 19. bis 20. September auf dem Horremer City Fest (11.00 Uhr bis 22.00 Uhr Samstag, 11:00 bis 21:00 Uhr Sonntag) und
  • vom 20. bis 25. September auf dem Parkplatz des Kauflands (täglich von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Sindorfer Str. 65, 50171 Kerpen)

Darüber hinaus gibt es auch online unter www.netcologne.koeln/kerpen oder telefonisch unter 0221 2222-5984 Auskunftsmöglichkeiten. Geschäftskunden können sich unter 0800 2222-550 beraten lassen oder Fragen an business@netcologne.de richten.

 

Was ist Vectoring?
In unserem kurzen Animationsfilm finden Sie alle Infos rund um die neue Technologie! Klicken Sie gerne rein: https://youtu.be/qrTm3mpWNxc