Schnelles Internet für Bergheim: Datenturbo in Thorr verfügbar, Fliesteden und Büsdorf folgen in Kürze!

Köln, 14.02.2016

Gute Neuigkeiten für Bergheim: Ab sofort können auch die Anwohner in Thorr auf das neue Glasfasernetz der NetCologne wechseln und mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde durchs World Wide Web surfen. In den kommenden beiden Monaten folgen dann Fliesteden, Büsdorf und Glessen. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger plant NetCologne in der nächsten Woche eine Informationsveranstaltung.

Viele Bergheimer Stadtteile sind bereits an das schnelle Glasfasernetz von NetCologne angeschlossen. In Paffendorf, Glesch, Auenheim, Quadrath-Ichendorf, Bergheim-Mitte, Niederaußem, Oberaußem, Kenten und Zieverich können Anwohner bereits mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Internet surfen. Jetzt ist auch der Ausbau in Thorr abgeschlossen und die Bürgerinnen und Bürger können hier auf das neue Netz wechseln.


Anschlusswechsel
Mit dem Ausbauabschluss in Thorr sind die neuen Schaltkästen betriebsfähig. Jetzt informiert NetCologne die Anwohner, die sich für einen Anschluss registriert haben und schaltet sie auf das neue Netz. Wie schnell der Wechsel stattfinden kann, hängt dabei unter anderem von der Vertragslaufzeit beim bisherigen Anbieter statt. Das Unternehmen empfiehlt den Anwohnern, Kündigungen nicht selbstständig vorzunehmen, sondern diese über NetCologne steuern zu lassen. So wird beispielsweise die Mitnahme der bestehenden Rufnummer erleichtert und der Wechsel erfolgt reibungslos.


Ausbau vor Ort
Der Fokus der aktuellen Arbeiten in Bergheim liegt derzeit auf den beiden Stadtteilen Büsdorf und Fliesteden. Hier sind die schnellen Anschlüsse voraussichtlich noch ab diesem Monat verfügbar. Glessen wird im März ans Netz angeschlossen. Für die vor kurzem hinzu gekommenen Stadtteile Rheidt und Hüchelhoven stehen die ersten Anschlüsse voraussichtlich im Sommer bereit.


Infoveranstaltung in Büsdorf/Fliesteden
Für den 16. Februar plant NetCologne eine Informationsveranstaltung in der Sportanlage Am Lindenberg (50129 Bergheim) um 19.00 Uhr. Hier können sich Interessierte über den Ausbau vor Ort und über Produkte sowie Tarife informieren. Im persönlichen Gespräch gehen NetCologne Mitarbeiter gerne auf weitere Fragen ein. Darüber hinaus sind Informationen auch über die Homepage unter www.netcologne.koeln/bergheim oder über die Rufnummer 0221 2222-5984 erhältlich. Geschäftskunden können sich unter 0800 2222-550 beraten lassen oder Fragen an business@netcologne.de richten.

Über NetCologne:
Seit 2013 verlegt NetCologne im Rhein-Erft-Kreis schnelle Glasfaserleitungen bis in die Wohngebiete – teilweise im Eigenausbau, teilweise in Kooperation. Zu den Ausbaugebieten gehören Bedburg, Bergheim, Pulheim, Elsdorf, Kerpen, Frechen, Hürth, Erftstadt, Brühl und Wesseling. Durch den Ausbau mit FttC (Fibre to the Curb, dem Glasfaseranschluss bis zum Kabelverzweiger) und den Einsatz der neuen Vectoring-Technologie können dadurch Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde realisiert werden. Wie genau Vectoring funktioniert, zeigt unser kurzer Animationsfilm: https://youtu.be/qrTm3mpWNxc.

Über RWE Deutschland:
Die RWE Deutschland AG mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Vertriebs- und Verteilnetzaktivitäten sowie Erdgasspeicher im RWE-Konzern in den Geschäftsbereichen Strom, Gas und Wasser. Sie führt die RWE Regionalgesellschaften in Deutschland und entwickelt darüber hinaus Innovationen im Bereich Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und intelligenter Netze. In den vergangenen Jahren hat RWE Deutschland bereits mehr als 100.000 Menschen in ländlichen Regionen an das schnelle Internet angeschlossen und damit einen wesentlichen Beitrag zur besseren Versorgung der Bevölkerung mit Infrastruktur geleistet.