Schnelles Internet für Bergheim: Datenturbo in Auenheim, Niederaußem und Quadrath-Ichendorf verfügbar!

Köln, 28.08.2015

In Auenheim, Niederaußem und Quadrath-Ichendorf ist es so weit: Ab sofort können die Anwohner hier auf das neue Glasfasernetz wechseln und mit bis zu 100 Mbit/s durchs Internet surfen. In den anderen Stadtteilen verlaufen die Ausbauarbeiten weiterhin planmäßig. Vom 31. August bis 03. September macht der NetCologne Info-Bus in Bergheim Station.

Nach Paffendorf und Glesch sind nun auch Auenheim, Niederaußem und Quadrath-Ichendorf an das schnelle Glasfasernetz von NetCologne angebunden. Damit ist die zweite von vier Ausbauetappen in Bergheim erfolgreich abgeschlossen. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger mit bis zu 100 Mbit/s durchs Web surfen.

100 Mbit/s dank Vectoring
Für die neue Datenautobahn wurden in Auenheim, Niederaußem und Quadrath-Ichendorf die Glasfaserkabel von Kooperationspartner RWE bis zu den grauen Technikgehäusen am Straßenrand verlegt. Von hier aus bleiben nur noch wenige Meter Kupferkabel bis in die Haushalte übrig. Bei der Datenübertragung auf diesen letzten Metern entstehen in den Kupferleitungen jedoch häufig Störsignale, die die Daten bremsen. Deshalb setzt NetCologne hier ab sofort eine neue Technologie namens „Vectoring“ ein. Ein intelligenter Prozessor in den grauen Schaltkästen misst dabei alle Störsignale und korrigiert sie in Echtzeit. Damit wird auch dieses Stück Kupferlandstraße zur Datenautobahn und die Bandbreite noch einmal deutlich auf bis zu 100 Mbit/s erhöht.

Extra-Turbo für Glesch und Paffendorf
Auch in Glesch und Paffendorf können die Anwohner jetzt von dem Extra-Turbo „Vectoring“ profitieren. Die technischen Vorbereitungen für den Einsatz der Technologie wurden hier bereits vorab während des Ausbaus getroffen. Mit dem offiziellen Startschuss im August konnte hier deshalb per Knopfdruck die Bandbreite ebenfalls auf 100 Mbit/s verdoppelt werden.

Aktueller Ausbaustand
Der aktuelle Ausbaufokus liegt derzeit auf den Stadtteilen Ahe, Bergheim Mitte und Oberaußem. Hier verlaufen die Arbeiten planmäßig. Ende des Jahres werden die äußeren Ringe von Bergheim – also Büsdorf, Fließsteden, Glessen und Thorr – in den Fokus rücken. Aufgrund der Größe des Stadtgebietes wurde der Ausbau in vier Etappen geplant, sodass die Stadtteile sukzessive an das neue Glasfasernetz angebunden werden. Der Abschluss des Gesamtprojekts ist weiterhin für Sommer 2016 geplant.

Info-Bus in Niederaußem
Für eine persönliche Beratung zu den neuen Glasfaser-Anschlüssen und Angeboten steht der NetCologne Shop in der Bergheimer Fußgängerzone (Hauptsstraße 29) zur Verfügung. Darüber hinaus wird der NetCologne Info-Bus vom 31. August bis 03. September in Niederaußem (Parkplatz Rewe-Schorn) vor Ort sein. NetCologne-Mitarbeiter informieren hier täglich von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr rund um den Wechsel auf das neue Netz, über passende Tarife und Produkte. Weitere Informationen sind zudem online unter www.netcologne.koeln/bergheim oder telefonisch unter der Rufnummer 0221 2222-5984 erhältlich. Geschäftskunden können ihre Fragen telefonisch an die 0800-2222-550 oder an business@netcologne.de richten.

Was ist Vectoring?
Wenn Sie wissen möchten, wie NetCologne mehr Geschwindigkeit nach Bergheim bringt, klicken Sie gerne in unseren kurzen Animationsfilm rein: https://youtu.be/qrTm3mpWNxc