Kölsche Internetendung feiert Geburtstag: Mit 30.000 Domains Spitzenreiter weltweit

Köln, 02.09.2015

Erfolgsnachrichten zum Geburtstag der Kölschen Internetendungen .koeln und .cologne: Nach einen Jahr liegt die Domstadt unter den Städte-Domains weltweit auf Platz 1 – noch vor Städten wie New York, London, Tokyo und Berlin. Die Kölner bekennen sich mit viel Herz zu ihrer Stadt und sorgen dafür, dass Kölns Gravur im Netz weiter wächst.

30.000 Köln Domains
Zum dotday (5. September) vor einem Jahr sind tausende Kölsche Internetadressen auf Knopfdruck ins Netz geströmt. Anlässlich des Geburtstags zieht Betreiber dotkoeln nun die erfreuliche Bilanz: „Mit knapp 30.000 registrierten Domains haben die Kölner Endungen im weltweiten Vergleich den höchsten Marktanteil bei den neuen GeoTLDs“, freut sich Geschäftsführer Jost Hermanns. Dicht dahinter folgen die Endungen .vegas und .berlin. Gemessen wurde hier die Einwohnerzahl in Relation zu den registrierten Domains.

Unterstützer machen´s möglich!
Köln lebt wie kaum eine andere Stadt in Deutschland vom Lokalpatriotismus seiner Bewohner. Das weiß auch Stadtdirektor Guido Kahlen: „Es ist schön zu sehen, wie viele Unternehmen und Privatleute sich mit unserer Stadt identifizieren und das auch durch ein klares Statement im Netz unterstreichen. Das macht uns als Stadt natürlich stolz und zeigt, dass wir mit .koeln und .cologne als Internetstadt die richtigen Trends setzen.“ Die Stadt Köln ist schon heute unter www.stadt.koeln erreichbar und plant perspektivisch eine komplette Umstellung des eigenen Internetauftritts auf die neue Domain.

Namhafte Unternehmen mit dabei
Unter den 30.000 registrierten Domains finden sich neben der Stadt Köln viele weitere bekannte Kölner Unternehmen und Vereine. So zum Beispiel das Traditionshaus Farina, die Kölner Haie, die Kölner Aidshilfe, der Kölner Zoo, die Mediengruppe DuMont oder auch Klosterfrau.

Registrierung der .koeln/.cologne Domains
Infos rund um die Köln-Domains sind auf der Homepage der Registry dotkoeln erhältlich: www.dot.koeln. Hier ist unter anderem eine Übersicht zu allen Anbietern hinterlegt, bei denen eine Registrierung aktuell möglich ist. dotkoeln ist über alle Anbieter hinweg der technische Betreiber der neuen Adressen und sorgt dafür, dass sie weltweit erreichbar sind.

Über dotkoeln
dotkoeln ist die Registry für die Städte-Domains .koeln und .cologne. Sie ist für die zentrale Verwaltung des Namensraums zuständig und bildet die Schnittstelle zur Internationalen Vergabebehörde ICANN. Zu ihren Aufgaben gehört damit der technische Betrieb der Domain-Adressen. In dieser Funktion stellt dotkoeln sicher, dass die .koeln- und .cologne-Adressen weltweit abrufbar sind. dotkoeln ist eine Marke der NetCologne.

ICANN
Die Abkürzung ICANN steht für „Internet Corporation for Assigned Names and Numbers“. Die ICANN ist eine nichtkommerzielle Organisation mit Sitz in Kalifornien, USA. Sie verantwortet eine Vielzahl von Richtlinien und die technische Arbeit, die das Internet betrifft. Unter anderem ist die ICANN direkt für den Einführungsprozess neuer Domain-Endungen verantwortlich.

Registry
Der Begriff Registry bezeichnet eine Organisation oder ein Unternehmen, das für die Verwaltung einer oder mehrerer Top-Level-Domains im Domain Name System (DNS) verantwortlich ist. In dieser Funktion ist die Registry für den Betrieb der Nameserver, die Verwaltung des Namensraums und den Betrieb der Whois-Server mit Daten über die Domain-Inhaber zuständig. Die Registry vergibt Domains nicht direkt an den Endkunden. Dies erfolgt über die so genannten Registrare.

Registrar
Unter Registrar versteht man ein Unternehmen oder eine Organisation, die die Registrierung von Domains durchführt. Dabei tritt der Registrar als Vermittler der Leistungen einer Registry auf und ist gleichzeitig alleiniger Vertragspartner des Endkunden. In dieser Funktion übernimmt er auch die Abrechnung der Gebühren für eine Domain.