Das Fernsehen der
Zukunft ist digital

Abschaltung der analogen
TV-Sender in 2019

Umstellung auf Digital-TV

 

Hervorragende Bildqualität, eine Programmauswahl von über 300 Sendern und gestochen scharfe HD-Auflösung – das sind nur drei Vorteile, die das digitale Fernsehen mit sich bringt. Ab Januar 2019 werden wir deshalb auf Digital-TV umstellen und alle analogen Sender abschalten.

Die Digitalisierung schafft Platz für zukünftige Internet-Zugänge und bringt bisherigen Analog-Kunden eine größere Auswahl an TV- und Radio-Sendern in digitaler Bild- und Ton-Qualität. Ein Umstieg lohnt sich also schon jetzt!

Alle Infos zur Digitalisierung erhalten Sie auf dieser Seite.

Alles, was Sie für die Umstellung auf digitales Fernsehen wissen müssen:

Die Nutzung analoger Sender durch Kunden ist in den letzten Jahren stark rückläufig und die Zukunft der Fernsehens zunehmend digital. Das spiegelt sich auch in den neuen Trends (UHD/4K) wieder, die hohe Bandbreiten beanspruchen und auf dem Frequenzband mehr Platz benötigen.

Mit der Analogabschaltung verfolgt NetCologne deshalb zwei Ziele:

• Platz für neue technische Innovationen (4K) schaffen
• Erhöhung der verfügbaren Bandbreite (bis zu 1 GB, aktuell max. 400 Mbit/s)

Wir schaffen in unserem Netz die Voraussetzungen für die digitalen Anwendungen von morgen.

Die komplette Abschaltung der analogen Fernsehprogramme findet im Januar 2019 statt.
Sie haben also noch ausreichend Zeit, sich auf die Umstellung vorzubereiten. 

Wir optimieren konsequent unser eigenes Kabelnetz.
Damit wir Ihnen perspektivisch noch mehr Zukunfts-Technologie (4K) und hohe Bandbreiten bis zu 1 Gigabit anbieten können, müssen wir die veraltete analoge Technik ersetzen.

Die Zukunft ist digital und auch die Sender stellen sich schon heute zunehmend auf die digitale Nutzung des Fernsehens ein. Deshalb werden wir perspektivisch die Sender nur noch digital und nicht mehr analog einspeisen.

Wir optimieren konsequent unser eigenes Kabelnetz. Hervorragende Bildqualität, eine Programmauswahl von über 300 Sendern und gestochen scharfe HD-Auflösung – das sind nur drei Vorteile, die das digitale Fernsehen mit sich bringt.
Damit wir Ihnen perspektivisch noch mehr Zukunfts-Technologie (4K) und hohe Bandbreiten bis zu 1 Gigabit anbieten können, müssen wir die veraltete analoge Technik ersetzen.

Die Zukunft ist digital und auch die Sender stellen sich schon heute zunehmend auf die digitale Nutzung des Fernsehens ein. Deshalb werden wir perspektivisch die Sender nur noch digital und nicht mehr analog einspeisen.
 

Sie schauen analog wenn: 

  • Ihr Antennenkabel direkt an einem Röhrenfernseher angeschlossen ist. 

bereits digitales Fernsehen empfangen Sie wenn:

  • Zwischen Ihrem Antennenkabel und dem Fernseher ein Receiver angeschlossen ist
  • bereits digitale Sender wie z.B. ARD HD, ZDF HD und Co zu sehen sind
  • mehr als ~30 Sender empfangen werden. Der digitale Kabelanschluss bietet eine breite Programmvielfalt mit mehr als 200 Sendern

Nein, an den Kosten für Ihren Kabelanschluss ändert sich nichts.  

Nein, die analogen Radiosender können Sie weiterhin wie gewohnt empfangen 

DVB-C steht für digitales Fernsehen über einen Kabelanschluss und bedeutet Digital Video Broadcasting - Cable 

TV-Geräte mit integriertem DVB-C Empfänger können das digitale Fernsehangebot ohne zusätzliche Geräte empfangen.
Um dies zu überprüfen, schauen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres TV-Gerätes nach, besuchen Sie die Herstellerwebsite
oder rufen Sie die Hotline des Herstellers an. Folgende Indizien weisen darauf hin, dass Ihr TV-Gerät DVB-C-fähig ist:
 
Sie finden einen «DVB-C»-Aufkleber auf der Vorder- oder Rückseite des Geräts.
Der Fernseher ist jünger als vier Jahre.


Um den Empfang auf digital umzustellen, führen Sie einfach einen automatischen Sendersuchlauf durch. https://www.netcologne.de/privatkunden/hilfe/tv/bedienungsanleitungen

 

TV-Geräte mit eingebautem DVB-C Receiver wurden ab ca. 2009 verkauft.
Wenn Sie also ein älteres Fernsehgerät oder einen Röhrenbildschirm besitzen, wird dieser im Allgemeinen
nicht DVB-C-kompatibel sein. Bei neueren Flachbildschirmen schauen Sie bitte in der Gebrauchsanweisung Ihres TV-Geräts
nach oder kontaktieren den Hersteller. Wenn Ihr TV-Gerät die Option „Empfang über Kabel (Digital)" oder eine ähnliche
Einstellung bietet, ist es voraussichtlich für DVB-C geeignet.


Um den Empfang auf digital umzustellen, führen Sie einfach einen automatischen Sendersuchlauf durch.

Grundsätzlich ja. Achten Sie aber bitte darauf, dass Ihr DVB-C-Receiver mit einer analogen Schnittstelle (SCART-Anschluss) versehen ist. Über den Receiver mit SCART-Anschluss können Sie digitale Programme auf einem Röhrenfernseher anschauen  – allerdings mit eingeschränkter Bildqualität.

Sie benötigen für den Empfang digitaler TV-Sender lediglich einen handelsüblichen Digital-Receiver oder einen Flachbildfernseher mit einem digitalen Kabeltuner (DVB-C-Tuner). TV-Geräte, die nach 2010 hergestellt worden sind, sind in der Regel mit einem DVB-C-Tuner ausgestattet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, schauen Sie in der Gebrauchsanleitung Ihres Fernsehers nach, ob Ihr Gerät über einen solchen Tuner verfügt.

Über Ihren digitalen Kabelanschluss empfangen Sie über 300 digitale TV- und über 70 digitale Radiosender, sowie zahlreiche HD-Sender. Ihre aktuelle Programmbelegung finden Sie unter https://www.netcologne.de/privatkunden/fernsehen/programmbelegung.


 Telefonische Hilfe: NetCologne Hotline

 

Bei Fragen erreichen Sie unsere Hotline wie folgt:

(0221) 2222-5340

 

Montag bis Freitag
8:00 bis 22:00 Uhr

Samstag
08:00 bis 16:00 Uhr