WLAN-Router
einrichten

G.Fast

So schließen Sie Ihren WLAN-Router an

 

Folgende WLAN-Router des Herstellers AVM wurden von uns getestet und werden empfohlen:

Für eine Bandbreite bis zu 50 Mbit/s:

  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7430
  • FRITZ!Box 7590
  • FRITZ!Box 7530

Für eine Bandbreite mit mehr als 50 Mbit/s:

  • FRITZ!Box 7582
  • FRITZ!Box 7583

Voraussetzung für die Nutzung eines eigenen WLAN-Routers an einem G.Fast-Anschluss ist ein Gerät mit folgenden technische Voraussetzungen:

  • Daten VLAN 10 mit IP-Vergabe via PPPoE (PAP)
  • Voice VLAN 20 mit IP-Vergabe via DHCP
  • G.Fast 212 MHz ITU-T G.9700, G.9701
  • VDSL2 ITU-T G.993.2
  • VDSL-Profil ADE17
  • Dual-Stack Lite nach RFC-6333
  • DHCPv6 Option for Dual-Stack Lite nach RFC-6334

 

Weitere technische Voraussetzungen finden Sie hier.

Ihr eigener Router erfüllt diese Anforderungen und Sie möchten diesen nutzen? Kein Problem: Als NetCologne-Kunde können Sie dieses ganz einfach und bequem in unserem Kundenportal erledigen. Melden Sie sich hierzu mit Ihrer Kundenummer und Ihrem Kundenkennwort an und über "Produkte" und "Optionen verwalten" haben Sie die Möglichkeit, einen eigenen WLAN-Router für Ihren Anschluss zu beauftragen.

  • Das von Ihnen verwendete DSL-Modem/Kabelmodem muss für die Bandbreite und die DSL-Technik (ADSL, VDSL, G.Fast, Cable, FTTH) geeignet sein, die an Ihrem Anschluss geschaltet ist. Weitere Informationen dazu finden Sie in den Angaben des Herstellers.
  • DSL-Modems/Kabelmodems anderer Provider sind eventuell aufgrund von angepasster Firmware nicht kompatibel und können beispielsweise nicht mit dem DSL/VDSL/G.Fast-Signal synchronisieren, bzw. keine Verbindung in das Kabelnetz aufbauen. Bei FRITZ!Box-Modellen des Herstellers AVM mindestens FRITZ!OS 7 oder neuer.
×