Silvester mit HOTSPOT.KOELN: Neujahrsgrüße per WLAN aus der Altstadt verschicken

Köln, 29.12.2014

Diese Schilder weisen auf die kostenfreien WIFI-Zonen hin.

Auf den Kölner Weihnachtsmärkten wurde das kostenfreie WLAN-Netz HOTSPOT.KOELN in den vergangenen Wochen von täglich fast 25.000 Besuchern fleißig genutzt. Jetzt können auch an Silvester vom Altstadtufer aus die Eindrücke des Silvesterfeuerwerks über der Domstadt zu Freunden und Familie nach Hause verschickt werden. Das HOTSPOT.KOELN-Netz ist hier von der Hohenzollernbrücke bis zur Deutzer Brücke verfügbar.

Es gibt nicht viele Gelegenheiten im Jahr, zu denen fast alle Menschen zeitgleich ins Handynetz möchten. Silvester gehört erfahrungsgemäß zu den goldenen Ausnahmen. Um Punkt Null Uhr beginnt der Ansturm der Neujahrsgrüße und im Laufe der darauffolgenden Stunden fließen die vielen Nachrichten langsam zu ihren Empfängern durchs Netz. Am Altstadtufer gibt es in diesem Jahr eine schnellere Lösung: Wer auf seinem Handy einen internetbasierten Nachrichtendienst wie WhatsApp, Facebook-Messenger oder Twitter installiert hat, kann die Silvestergrüße auch bequem über das HOTSPOT.KOELN-Netz schicken.

Wie funktioniert´s?
Das Einloggen in das kostenfreie WLAN-Netz geht schnell: Einfach bei den Handy-Einstellungen unter dem Menüpunkt „WLAN“ das Netzwerk „HOTSPOT.KOELN“ auswählen, anmelden, und schon kann es losgehen. Die Nutzung ist extra für Silvester zeitlich nicht begrenzt.