Schnelles Internet für Morsbach: NetCologne und AggerEnergie prüfen Glasfaserausbau

Köln, 01.04.2016

Der Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne möchte das eigene Glasfasernetz in Richtung Oberbergischer Kreis nach Morsbach erweitern und prüft dort aktuell gemeinsam mit der AggerEnergie den Ausbau der schnellen Internetverbindungen. Damit dieser Ausbau wirtschaftlich möglich wird, ist in den nächsten Wochen die Initiative der Bürger gefragt. Denn ab sofort startet das Unternehmen eine Umfrage unter den Anwohnern: Wenn sich 20 Prozent der Haushalte für einen schnellen Anschluss bei NetCologne entscheiden, verlegen die Kooperationspartner die Glasfaserleitungen kostenfrei bis in die Wohngebiete. Der Stichtag für die Umfrage ist der 30. April 2016.

Umfrage für schnelles Internet

„Wir haben uns im letzten Jahr nach einer Marktbefragung seitens der Gemeinde  intensiv mit dem Thema Breitbandausbau beschäftigt und verschiedene Ausbaumöglichkeiten für die Gemeinde Morsbach geprüft“, sagt Bürgermeister Jörg Bukowski. Die Verlegung der modernen Glasfaserleitungen sei allerdings sehr kostenintensiv und seitens der Gemeinde nicht allein zu stemmen „Umso mehr freuen wir uns, dass die regionalen Unternehmen NetCologne und AggerEnergie jetzt in unsere Gemeinde investieren und den Glasfaserausbau ohne jegliche Zuschüsse realisieren möchten.“ Damit das Projekt umgesetzt werden kann, müssen sich bis zum Stichtag 30. April 20 Prozent der Haushalte für einen schnellen Anschluss bei NetCologne entscheiden. „Wir haben hier als Gemeinde die einmalige Chance, Morsbach auf die digitale Überholspur zu bringen und hoffen natürlich, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dafür aussprechen werden“, so Bukowski weiter.

Bis zu 100 Mbit/s für 4.000 Haushalte

Damit die Haushalte auf die Datenautobahn wechseln können, müssen Glasfaserleitungen bis in die Wohngebiete verlegt werden. Den Bau und die Instandhaltung des Glasfasernetzes übernimmt im Rahmen der geplanten Kooperation die AggerEnergie, die aktiven Technikgehäuse installiert NetCologne und kümmert sich auch um die Kundenbetreuung. Von dem geplanten Ausbau profitiert im ersten Schritt mit rund 4.000 Haushalten und zusätzlich 150 Firmen bereits der Großteil der Bürger und Unternehmen in Morsbach. Die Anschlüsse werden überall zu den für NetCologne-Kunden gültigen Tarifen verfügbar sein.

Info-Reihe vor Ort

Bis zum geplanten Stichtag 30. April haben Anwohner die Möglichkeit, sich zu folgenden Terminen jeweils von 18 bis 21:00 Uhr vor Ort persönlich beraten zu lassen.

  • Di, 19.04. Ratssaal der Gemeinde Morsbach (Bahnhofstraße 2)
  • Mi, 20.04. Bürgerhaus in Ellingen, (Korseifener Str. 27)
  • Fr, 22.04. Feuerwehrhaus in Holpe, (Denkmalweg 1)
  • Mo, 25.04. Dorfgemeinschaftshaus in Siedenberg (Am Steimelberg 2)

Weitere Informationen sind zudem online unter www.netcologne.koeln/morsbach oder unter der Rufnummer 0221 2222-800 erhältlich. Geschäftskunden können sich unter 0800 2222-550 beraten lassen oder Fragen an business@netcologne.de richten.

Über NetCologne:

NetCologne zählt mit 384.000 Telekommunikationskunden und über 220.000 Kunden für TV-Kabelnetzdienste zu den erfolgreichsten regionalen Telekommunikationsanbietern Deutschlands. Seit Jahren investiert das Unternehmen in den Ausbau der eigenen Glasfaserinfrastruktur und bietet bereits heute in vielen Regionen rund um Köln schnelle Internetanschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s an. Und der Ausbau geht konsequent weiter- entweder durch eigenen Netzausbau oder im Rahmen von Kooperationen. Mit der Gemeinde Morsbach erschließt NetCologne gemeinsam mit der AggerEnergie das erste Ausbaugebiet im Oberbergischen Kreis.

Kontakt: Verena Gummich | Tel: 0221 2222-400 | presse@netcologne.de

Über AggerEnergie:

Seit 90 Jahren ist die AggerEnergie als Gemeinschaftsstadtwerk für das Oberbergische Land und Overath der aktive Partner für eine sichere, lebenswerte Zukunft der Menschen und Unternehmen in der Region. In neun Städten und Gemeinden versorgt der Energiedienstleister etwa 220.000 Einwohner – rund 150.000 Kunden – sicher, fair und zuverlässig mit Energie und Wasser und sorgt so für Wärme, Licht und Wohlgefühl.

Getreu dem Motto Gemeinsam für unsere Region liegen AggerEnergie insbesondere kommunale Interessen und eine Verbesserung der Lebensqualität in ihrem Versorgungsgebiet am Herzen. Von jedem eingenommenen Euro fließen daher 37 Cent in die Region. Mit dem Bandbreitenausbau in Morsbach kann das Bestreben nach einer Verbesserung der Lebensumwelt  der Menschen im Versorgungsgebiet mit wirtschaftlichen Interessen verknüpft werden.

Kontakt: Peter Lenz | Tel: 02261 3003-110 | peter.lenz@aggerenergie.de