Schnelles Internet für Hürth: Datenturbo in Berrenrath und Gleuel verfügbar!

Köln, 03.11.2015

Im März hat NetCologne mit dem Glasfaserausbau für schnelle Internetverbindungen in Hürth begonnen. Jetzt ist es für die ersten beiden Stadtteile Berrenrath und Gleuel soweit: Die Anwohner können hier ab sofort auf die neuen Glasfaserleitungen wechseln und mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde durchs World Wide Web surfen. Eine Infoveranstaltung für interessierte Bürger ist im November geplant.

Schnelle Internetverbindungen sind längst nicht mehr nur für Firmen, sondern auch für Privathaushalte wichtig, wenn es um die Wahl eines Standorts geht. Denn das Arbeiten im Homeoffice oder die Nutzung mehrere Endgeräte wie Laptops, PCs, Tablets und Smartphones gleichzeitig, erfordern vor allem eines: hohe Bandbreiten. Damit der Surfspaß auch zuhause nicht aufhört, verlegt NetCologne in Hürth derzeit ein neues Glasfasernetz.

Startschuss für Berrenrath und Gleuel
Im Rahmen des Glasfaserausbaus wurden in Hürth bereits 130 neue Technikgehäuse aufgestellt und mit neuester Vectoring-Technologie ausgestattet. In Berrenrath und Gleuel sind diese Gehäuse nun mit Glasfaserleitungen angebunden und freigeschaltet, sodass die Anwohner hier auf das neue Netz wechseln können. Besonders für den bislang unterversorgten Stadtteil Berrenrath bedeutet das mit Blick auf die verfügbare Geschwindigkeit einen Quantensprung: Von bislang maximal sechs auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde.

100 Mbit/s dank Vectoring
Möglich werden die höheren Bandbreiten durch den Einsatz des neuen Datenturbos Vectoring. Dabei handelt es sich um einen intelligenten Prozessor in den Technikgehäusen, der in Echtzeit Störsignale in den Kupferleitungen zu den Haushalten misst und sie mit einem Gegensignal korrigiert. Dadurch können die Daten auf der sogenannten „letzten Meile“ ungehindert in die Wohnungen fließen und die Bandbreite wird auf bis zu 100 Mbit/s hochgeschraubt.

Ausbau vor Ort
Auch in den anderen Stadtteilen geht der Glasfaserausbau weiter. In Efferen sind die Tiefbauarbeiten in den Endzügen, die ersten Anwohner können hier voraussichtlich Anfang 2016 auf das neue Netz wechseln. Auch in Fischenich und Kendenich finden momentan parallel Tiefbauarbeiten statt. Im vierten Ausbaucluster um Hermühlheim, Kalscheuren, Altstädten Burbach und Hürth-Mitte startete der Glasfaserausbau in der letzten Woche auf der Sudetenstraße und Horbeller Straße. Im neuen Jahr werden sukzessive Alt Hürth mit Knapsack (ohne Gewerbegebiet), Stotzheim und Sielsdorf folgen. Mit dem Abschluss des Gesamtprojekts rechnet NetCologne im Herbst 2016. Insgesamt werden alle 24.000 Haushalte an das neue Netz angeschlossen.

Infoveranstaltung in Berrenrath
NetCologne plant für interessierte Anwohnerinnen und Anwohner eine Infoveranstaltung in Berrenrath:

  • Mittwoch, den 18. November um 19.00 Uhr in der Gaststätte „Zur Deutschen Eck“ (Wendelinusstraße 72a, 50354 Hürth)

NetCologne Mitarbeiter beantworten hier alle Fragen rund um die neuen Anschlüsse, Tarife und den Wechsel auf das Glasfasernetz. Zum Marktstart gibt es zudem eine Neukundenaktion, bei der die ersten drei Monatsgebühren frei sind – unabhängig von der gewählten Anschlussgeschwindigkeit. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Beratung im NetCologne Shop im Hürth Park (Hürth-Park L121, 50354 Hürth). Weitere Informationen sind auch online unter www.netcologne.koeln/huerth oder unter der Rufnummer 0221 2222-5984 erhältlich. Geschäftskunden können sich unter 0800-2222-550 beraten lassen oder Fragen an business@netcologne.de richten.

Was ist Vectoring?
Wenn Sie wissen möchten, wie NetCologne in Hürth mehr Geschwindigkeit in die Haushalte bringt, klicken Sie gerne in unseren kurzen Animationsfilm rein: https://youtu.be/qrTm3mpWNxc