Rheinboulevard-Treppe zur Eröffnung mit kostenfreiem WLAN vernetzt!

Köln, 10.07.2015

Das Altstadt-Rheinufer ist bereits vernetzt und ab sofort auch das Pendant auf der anderen Rheinseite. Diese Schilder weisen Besucher auf die kostenfreien WIFI-Zonen in Köln hin.

Am kommenden Montag werden die ersten Stufen des Rheinboulevards auf der Schäl Sick für Besucher geöffnet. Pünktlich zum Start sind die Treppen auch mit WLAN vernetzt. Über HOTSPOT.KOELN können Besucher hier ab sofort kostenfrei durchs World Wide Web surfen und dabei bequem Datenvolumen sparen.

Köln Skyline per WhatsApp verschicken
Bei sommerlichen Temperaturen füllen sich die Flaniermeilen nicht nur rund um den Dom, sondern auch auf der anderen Rheinseite. Von hier aus hat man bekannter Weise den besten Blick auf das Köln Panorama. Über das HOTSPOT.KOELN-Netz kann die Köln Skyline ab sofort direkt an Familie, Freunde und Bekannte über alle online Kanäle verschickt werden.

So funktioniert HOTSPOT.KOELN
Das Einloggen in das kostenfreie WLAN-Netz ist einfach: Über eine Registrierungsmaske gibt der Benutzer Name, Emailadresse und Handynummer ein und kann dann sofort lossurfen. Der kostenfreie Zugang ist für eine Stunde freigeschaltet, danach erfolgt eine automatische Abmeldung. Bei Bedarf ist ein kostenfreies Einwählen jedoch direkt wieder möglich – so oft man will.

Weitere Informationen zum HOTSPOT.KOELN-Netz sowie eine Übersicht zu den bereits vernetzten Plätzen finden Sie unter: www.hotspot.koeln