NetCologne: Erste Vorbereitungen für schnelle Internetverbindungen in Teilen von Bergisch Gladbach

Köln, 19.09.2014

Der Kölner Telefon- und Internetanbieter NetCologne führt aktuell in den Stadtteilen Hand, Paffrath und Nußbaum sowie in Herkenrath und Moitzfeld an mehreren Stellen kleinere Baumaßnahmen durch. Dabei handelt es sich um erste Vorbereitungen für einen Ausbau der Datenautobahn in diesen Stadtteilen.

Über 60 Schaltkästen
Um die Stadtteile mit schnellen Internetverbindungen zu versorgen, müssen insgesamt mehr als 60 Schaltkästen an das NetCologne Netz angeschlossen werden. Erste Vorbereitungen finden derzeit bereits in Form von kleinen Baugruben statt. Bis die schnellen Anschlüsse verfügbar sind, wird es allerdings noch etwas dauern.

Ausbau in zwei Schritten
Der Ausbau selbst ist in zwei Schritten vorgesehen: Aktuell finden Arbeiten an den grauen Schaltkästen am Straßenrand statt. Dabei wird eine Verbindungsschnittstelle zu einem neuen Technikgehäuse für den späteren Datenstrom geschaffen. Dies ist technisch notwendig, um die Lichtsignale, die über die Glasfasern schießen, auf die bereits vorhandenen Kupferleitungen zu den Haushalten zu übertragen. Dieser Teil der Arbeiten wird voraussichtlich bis Ende September abgeschlossen sein.

Startschuss der Glasfaserverlegung
Die eigentliche Verlegung der Glasfaserkabel erfolgt in einem zweiten Schritt, nachdem die genaue Trassenplanung in Abstimmung mit der Stadt Bergisch Gladbach festgelegt wurde. Der Startschuss für den Tiefbau ist für das Gebiet Hand, Paffrath und Nußbaum im November vorgesehen. Herkenrath und Moitzfeld werden voraussichtlich Anfang 2015 folgen.

Über den weiteren Ausbau werden wir Sie bei einem Vor-Ort-Termin informieren. Dann werden wir auch genauere Angaben zu den Zeitplänen und ersten Kundenanschaltungen machen können.