NetCologne beim Service ganz vorn

Köln, 07.09.2010

Zum wiederholten Mal hat NetCologne in einem Ranking zur Qualität des Kundenservices hervorragend abgeschnitten: In einer unabhängigen Wettbewerbsanalyse belegte das Kölner Telekommunikations- unternehmen unter zwölf deutschen Internet-Providern Platz 1 – mit klarem Abstand vor weit größeren Wettbewerbern.

„NetCologne gewinnt durch hervorragende Bewertungen bei den – für seine Kunden – wichtigen Serviceleistungen: Eingehen auf Kundenbedürfnisse, Eigeninitiative der Mitarbeiter und Beratungsqualität“, heißt es in der Studie. „Auch im Umgang mit Beschwerden und Reklamationen kann der regionale Anbieter punkten und bleibt in der Gunst der Kunden vorn.“ Erstellt wurde die Analyse von dem Beratungsunternehmen ServiceValue, das dafür über 2.800 Kunden von Internet-Providern befragte. Insgesamt zwölf Anbieter wurden in puncto Servicequalität bewertet und in dem Ranking erfasst.

„Auf Platz 1 in diesem Ranking sind wir stolz“, erklärt Patrick Helmes, Leiter Unternehmenskommunikation | Recht & Regulierung bei NetCologne. „Wir sind als regionaler Anbieter einfach näher dran an unseren Kunden, der gute Draht zu ihnen ist uns deshalb sehr wichtig. Ich sehe das Ergebnis der
Untersuchung auch als Bestätigung für die tolle Arbeit, die unsere Service-Mitarbeiter tagtäglich leisten.“

Weitere Ergebnisse der Studie: Das allgemeine Serviceniveau der deutschen Internetanbieter hat sich aus Kundensicht verbessert. Dies bestätigen 45 Prozent der Befragten, nur 14 Prozent sehen eine Verschlechterung. Allerdings überzeugen nur wenige Anbieter durch eine konstant hohe Servicequalität, es gibt immer noch enorme Unterschiede und Verbesserungsmöglichkeiten.

„Technische Produkte haben ihren Reiz, können den Anwender aber schnell überfordern“, erklärt Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer von ServiceValue. „Auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kunden abgestimmte Serviceleistungen sind daher besonders wichtig.“ Es sei daher kaum überraschend, dass die Kunden größten Wert auf Beratungsqualität und einen verständnisvoller Umgang mit ihren Anliegen legten.