Kölner Weihnachtsmarkt am Dom hat Draht nach oben

Köln, 22.11.2013

Pünktlich zum Start hat NetCologne den Weihnachtsmarkt am Roncalliplatz vollständig mit WLAN vernetzt. Besucher können dort ab sofort um die Wette surfen, Fotos in alle Welt verschicken oder auch die roten Glühweinnasen ihrer Freunde mit einem „Gefällt mir“ kommentieren – und das vollkommen kostenfrei!

Die Schilder rund um den Roncalliplatz am Dom kündigen es an: Hier ist ab sofort eine WIFI-Zone. Wer sich verwundert nach den dazugehörigen Hotspots umschaut, wird allerdings lange suchen müssen. Die Netzpunkte wurden in die Weihnachtsmarkt-Installation integriert und nehmen dadurch keinen zusätzlichen Platz in Anspruch.

„Wir sind schon sehr gespannt, wie unser WLAN-Pilot bei den Besuchern ankommen wird“, sagt NetCologne-Geschäftsführer Jost Hermanns. „Unsere Mitarbeiter haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Vernetzung in der Kürze der Zeit hinzubekommen, und ich freue mich sehr, dass nun alles pünktlich steht.“

Die Nutzung des freien WLAN-Netzes ist kinderleicht: Einfach bei den Handy-Einstellungen unter WLAN das Netzwerk „hotspot.koeln“ auswählen, eine kurze Registrierung vornehmen, und schon kann es losgehen. Nach dem Ausloggen können sich die Nutzer jederzeit wieder einwählen.

Mit dem Pilotprojekt am Roncalliplatz zur Weihnachtszeit gibt NetCologne den Startschuss für kostenfreies WLAN in Köln. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, Anfang des nächsten Jahres sukzessive auch den Heumarkt, Alter Markt, Heinrich-Böll-Platz und Ottoplatz mit WLAN auszuleuchten.