Flotte WLAN-Verbindungen für Kölner Weihnachtsmärkte

Köln, 28.11.2014

Diese Schilder weisen auf die kostenfreien WIFI-Zonen hin.

Köln, 28. November 2014. Die Kölner Weihnachtsmärkte gehören in den nächsten Wochen traditionell zu den am meisten frequentierten Plätzen der Stadt. Zwischen Glühweinständen, Crêpes-Buden und Christbaumschmuck tummeln sich dabei Besucher aus aller Welt. Auch in diesem Jahr sorgt NetCologne dafür, dass der Versand von Selfies, Nachrichten und Co. trotz des hohen Besucheraufkommens klappt. Denn die Weihnachtsmärkte am Roncalliplatz, Altermarkt und Heumarkt sind mit kostenfreiem WLAN vernetzt.

 

 

Wie funktioniert´s?

Die Nutzung des freien WLAN-Netzes ist kinderleicht: Einfach bei den Handy Einstellungen unter dem Menüpunkt „WLAN“ das Netzwerk „hotspot.koeln“ auswählen, eine kurze Registrierung vornehmen und schon kann es losgehen.

Der Surfspaß ist zeitlich immer auf eine Stunde beschränkt, allerdings kann man sich so oft einwählen, wie man möchte.

Schneller surfen

 „Gerade für Touristen aus dem Ausland ist es praktisch, wenn sie sich in das kostenfreie WLAN-Netz einloggen und Fotos an Freunde und Familie zuhause schicken können“, sagt NetCologne Geschäftsführer Jost Hermanns. Natürlich profitieren aber auch alle übrigen Besucher davon: „Die Antennen sind sehr leistungsstark und die Verbindungen dadurch meist schneller, als über das normale Handynetz“, so Hermanns weiter. „Wir sind gespannt, wie der Service in diesem Jahr angenommen wird.“

 

NetCologne
Pressekontakt          Verena Goßmann
Telefon                   0221 2222-400
E-Mail                     vgossmann@netcologne.de