Betzdorf: Erste Kunden können mit Highspeed surfen

Köln, 18.09.2013

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Sascha Hensel (stellvertretender Vorstand Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf), Bernd Brato (Bürgermeister Betzdorf), Marco Iaconisi (NetCologne, Leiter Kooperationen), Michael Becher (Vorstand Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf)

Der Glasfaserausbau in Betzdorf geht in die Endphase: In Wallmenroth und Scheuerfeld können bereits erste Kunden mit Highspeed durchs Internet surfen. Auch Alsdorf, Grünebach und Dauersberg müssen nicht mehr lange warten. Der Gesamtausbau wird voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Blitzschnell durchs Internet surfen - darauf haben die Betzdorfer seit dem Startschuss für den Glasfaserausbau im vergangenen Winter gewartet. Jetzt ist es für die ersten Kunden so weit. Dank der Kooperation der regionalen Entwicklungsgesellschaft Betzdorf (AöR) mit dem Kölner Netzbetreiber NetCologne wurde innerhalb eines Jahres ein hochleistungsfähiges Glasfasernetz errichtet, über das nun Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s möglich sind.

Betzdorfs Bürgermeister Bernd Brato freut sich, dass die Zeiten langsamen Internets nun endlich vorbei sind: "Wir werden mit unserem Bürgernetz Betzdorf weiter nach vorne bringen und mit einem schnellen Internetzugang einen in der Region wichtigen Standortvorteil haben."

In Wallmenroth und Scheuerfeld können erste Kunden bereits über die schnellen Leitungen surfen. Hier sind die Tiefbauarbeiten für die Glasfaserleitungen abgeschlossen und die ersten Technikstandorte nun in Betrieb. Auch in Dauersberg fällt noch im Herbst der Startschuss für die Nutzung des Highspeed-Internets. Hier werden in den nächsten Wochen die ersten Schaltkästen mit dem neuen Glasfasernetz verbunden und mit der notwendigen aktiven Technik bestückt. Bürger in Alsdorf und Grünebach müssen sich noch ein wenig gedulden. Im Rahmen des Baufortschritts werden erste Kunden in diesen Stadtteilen Ende des Jahres technisch auf das neue Netz wechseln können.

Sobald ein Schaltkasten betriebsfähig ist, schreibt NetCologne die für diesen Technikstandort registrierten Interessenten an und leitet die Umschaltung auf die neue Technik in die Wege. Auch die Kündigung des Altanbieters wird von NetCologne übernommen. So ist ein reibungsloser Ablauf der Umschaltung gewährleistet.

Alle Informationen zu den Produkten von NetCologne sowie Registrierungsmöglichkeiten für Interessenten gibt es auf www.netcologne.de/betzdorf oder telefonisch unter 0221 2222-5984. Als Ansprechpartner im Rathaus Betzdorf steht Sascha Hensel unter 02741 291-999 zur Verfügung.