Bestplatzierung bei Vergabe der Top Level Domain: Internet-Endung ".koeln" auf europaweitem Spitzenplatz!

Köln, 18.12.2012

Die vom Kölner Netzbetreiber NetCologne beantragte Top Level Domain (TLD) mit der Endung ".koeln" hat bei der gestrigen ICANN-Ziehung Platz 19 in der offenen Liste erreicht. Mit dieser Platzierung liegt Köln europaweit an der Spitze noch vor Städten wie Berlin, Hamburg oder Paris und rangiert sogar vor New York. Ab Frühjahr 2013 startet die ICANN ihre sogenannten Pre-Delegation-Tests, ab November ist der Marktstart für die neuen Internet-Endungen geplant. Dann zählt Köln weltweit zu den ersten Städten, die eine eigene TLD haben werden.

Genutzt werden können die neuen Endungen nicht nur von Unternehmen, Vereinen oder sonstigen Organisationen, sondern auch von Privatpersonen. Die neuen TLDs machen einprägsame und individuelle Webadressen wie www.firmenname.koeln oder www.mein-verein.koeln möglich. NetCologne schafft die technischen Voraussetzungen dafür, dass die neuen Internetendungen genutzt werden können. Geplanter Marktstart ist im November 2013. Vorreservierungen sind schon jetzt im Internet unter www.netcologne.de/dot-koeln kostenlos und unverbindlich möglich. Rund 12.000 Domains wurden bis jetzt bereits vorreserviert. Alle registrierten Interessenten werden von NetCologne rechtzeitig über Details zu Vergabekonditionen, Leistungen und Preisen informiert.

Die ebenfalls von NetCologne beantragte TDL ".cologne" erreichte bei der ICANN-Ziehung eine Platzierung im hinteren Drittel und wird demnach rund ein Jahr später als ".koeln" an den Start gehen.