Internet-Sicherheit

Werbemüll, Viren und Würmer: Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich schützen können.

 

Das neue Sicherheitspaket

 

Mehr Funktionen. Einfache Bedienung. Zuverlässiger Schutz.

 

Weitere Informationen zum neuen Sicherheitspaket

 

Achtung!

 

Wenn Sie das bisherige Sicherheitspaket (ZoneAlarm) nutzen, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

 

Wir möchten Ihnen stets den optimalen Schutz bieten! Damit auch Sie die Vorteile des neuen Sicherheitspaketes nutzen können, muss die bisherige Software ersetzt werden.

 

Das alte Sicherheitspaket wird im Laufe des Juli / August deaktiviert.

 

Alle Nutzer werden vorab per E-Mail informiert und erhalten in einer weiteren E-Mail die Zugangsdaten zum neuen Sicherheitspaket. Der Wechsel ist für Sie selbstverständlich kostenlos. Sobald die bisherige Software deaktiviert wurde, erscheint im alten Sicherheitspaket der Hinweis „IHRE LIZENZ IST ABGELAUFEN".

 

 

 

Was muss ich tun, um das neue Sicherheitspaket zu nutzen?

 

Bitte lesen Sie diese Anleitung ganz durch, bevor Sie beginnen.

 

Vorbereitung:

Wir haben seit Ende Mai alle Nutzer per E-Mail über das neue Sicherheitspaket informiert und die Zugangsdaten (E-Mail Adresse und Passwort) für das neue Sicherheitspaket versendet.

Als E-Mail Adresse wurde Ihre bei uns hinterlegte Kontakt E-Mail-Adresse verwendet.
 

Bitte durchsuchen Sie Ihren Posteingang auf E-Mails zum Sicherheitspaket:

 

Betreff: enthält das Wort „Sicherheitspaket“

Von (Absender): Sicherheitspaket (safeavenue@f-secure.com)

 

In der E-Mail finden Sie Ihre Zugangsdaten zum Sicherheitsportal, die Sie später – siehe unten - für die Installation benötigen.

 



 

Prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie die genannten E-Mails nicht in Ihrem Posteingang finden. Wenn Sie auch dort nichts zum Sicherheitspaket finden, nehmen Sie bitte  Kontakt mit uns auf und lassen Sie die verwendete E-Mail Adresse abgleichen.

Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Computer eine Internetverbindung hat.

 

 

Schritt 1:

Wir empfehlen Ihnen, das bisherige Sicherheitspaket vorab selbst zu deinstallieren!

 

Nutzen Sie dafür den Standardweg zur Deinstallation von Programmen in Windows:

 

Start – Systemsteuerung – Programme (Software) – Suchen Sie in der Liste den Eintrag: ZoneAlarm – Doppelklick oder Rechts-Klick auf ZoneAlarm – Deinstallieren (Entfernen).

 

Das Deinstallations-Programm von ZoneAlarm wird aufgerufen. Folgen Sie den Schritten, um die ZoneAlarm-Software vollständig zu entfernen. Nach der Deinstallation führen Sie einen Neustart des PC durch und prüfen Sie, ob das alte Sicherheitspaket entfernt wurde.
Gegebenenfalls erscheint eine Meldung, dass Ihr PC keinen Virenschutz mehr hat. Ignorieren Sie diese Meldung und fahren Sie mit Schritt 2 fort.

 

 

Schritt 2:

Installieren Sie jetzt das neue Sicherheitspaket.

 

Sie benötigen dazu die Zugangsdaten aus der oben genannten E-Mail zum Sicherheitspaket.

 

Folgen Sie dem Link zum Sicherheitsportal in der E-Mail.
(Sicherheitsportal aufrufen – mit Zugangsdaten aus der E-Mail anmelden – ggf. neues Passwort vergeben und erneut anmelden – mit dem Hinzufügen Ihres Gerätes beginnen – neues Sicherheitspaket installieren).

 

Wir machen es Ihnen ganz einfach! Im Sicherheitsportal werden Sie mit Schritt-für-Schritt Anweisungen bis zur Installation geführt.

 


Sicherheitsportal Anmeldung

 


Installation für ein neues Gerät beginnen

 


Wenn Sie die Schritte durchgeführt haben, wird eine .exe Installationsdatei heruntergeladen.

(Beispiel-Dateiname: Sicherheitspaket-Installer_C-99ENU-HGVCZ-NA42B-K3JP7_.exe)

Die Datei wird in der Regel in das Standard Download-Verzeichnisses des Browser heruntergeladen.

Starten Sie die Datei, um die Installation des Sicherheitspakets abzuschließen.

Sie benötigen dabei keine weiteren Zugangsdaten oder Lizenzschlüssel.

 

Wichtige Hinweise:

Die Installation des Sicherheitspaketes kann 20-30 min dauern, bitte haben Sie etwas Geduld.

Die Fortschrittsanzeige der Installation kann für längere Zeit stehen bleiben (meist bei 25% und 75%). Das ist normal, brechen Sie die Installation bitte nicht vorschnell ab!
Sollte nach 30 min noch kein Fortschritt erfolgt sein, brechen Sie ab, starten Sie den PC neu und führen Sie die Installationsdatei erneut aus.

Die Installation von Anti-Viren-Software ist immer ein tiefer Eingriff in das Betriebssystem, es kann daher nie ganz ausgeschlossen werden, dass die Installation fehlerfrei verläuft!

Sichern Sie generell Ihre wichtigen Dateien, bevor Sie neue Software installieren!

NetCologne haftet nicht für Datenverlust oder Schäden die durch eine Installation, Deinstallation, oder Nutzung des Sicherheitspaketes entstehen.

Das Sicherheitspaket wird in Zusammenarbeit mit unserem Partner F-Secure entwickelt.

Nehmen Sie sich die Zeit zur Installation des neuen Sicherheitspaketes! Ihre Familie, Ihre Daten und Ihre wertvollen Daten werden sich freuen! Wir schützen Sie optimal mit top-aktueller Antiviren-Software und innovativen Technologien.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

 

Weitere Informationen zum Leistungsumfang des neuen Sicherheitspaketes

Um Ihr E-Mail-Postfach vor unerwünschtem Werbemüll (Spam) zu schützen, bietet Ihnen NetCologne zwei verschiedene Anti-Spam-Filter an, die verdächtige E-Mails auf zwei Arten behandeln. Sie können sich entscheiden, ob Spam-E-Mails entweder in den Ordner "Spam" bei Mail & Cloud (ComCenter) verschoben oder direkt gelöscht werden sollen. Die Filter können nur einzeln aktiviert werden, der parallele Betrieb beider Filter ist nicht möglich.

Melden Sie sich unter https://comcenter.netcologne.de an und klicken Sie unter Filter auf Spamfilter.

Wählen Sie im folgenden Fenster den gewünschten Spam-Filter und klicken Sie abschließend auf Speichern und Aktivieren.

Hinweis:
Obwohl die Filterung Ihrer E-Mails unter Verwendung der oben genannten hoch entwickelten Prüfmechanismen durchgeführt wird, kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass eine erwünschte E-Mail fälschlicherweise als Spam gekennzeichnet wird. Sie können jedoch die in dem Ordner "Spam" abgelegten E-Mails jederzeit in den Ordner "Posteingang" verschieben und dort weiter bearbeiten. Bitte räumen Sie den Ordner "Spam" regelmäßig auf, damit ihr Postfach nicht überläuft und Sie somit keine E-Mails mehr empfangen können.

Sollte Ihre Firewall feststellen, dass Ihr PC ständig von einer bestimmten IP-Adresse angegriffen wird, so können Sie uns darüber per E-Mail an die Adresse abuse@netcologne.de informieren. Es werden jedoch ausschließlich Angriffe von IP-Adressen des NetCologne-Netzes recherchiert. Bei Angriffen aus "fremden" IP-Bereichen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden abuse-Anlaufstellen der zuständigen Provider bzw. Netzbetreiber.

Wichtige Information
Registriert Ihre Firewall vermehrt "Angriffe" auf Ihren PC über Port-Adressen wie z.B. 4661-4665 (eMule, eDonkey2000) oder 1214 (Kazaa), so handelt es sich hierbei nicht um tatsächliche Angriffe und es gibt keinen Grund zur Besorgnis. Diese vermeintlichen "Angriffe" sind lediglich Anfragen von Tauschbörsen-Clients, wie z.B. eMule oder Kazaa, die dadurch zustande kommen, dass zuvor ein Benutzer solcher Tauschbörsen über genau die IP im Internet gesurft hat, welche Ihnen nun durch die Einwahl ins NetCologne-Netz zugeteilt worden ist. Es handelt sich also nur um eine Anfrage nach Daten, die zuvor ein Tauschbörsianer über diese IP verschickt hat.

Besteht weiterhin der Verdacht auf Netzmissbrauch beachten Sie bitte die Anleitung unter:
www.netcologne.de/privatkunden/hilfe/telefon-internet/internet-sicherheit/abuse-deutsch