Fragen zur HD-Option

Sie können die Sender RTL NITRO HD, RTL HD, RTL2 HD, SUPER RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, ProSieben MAXX HD, Sat.1 HD, kabel eins HD, sixx HD, Nickelodeon HD, Comedy Central HD, DMAX HD, Sport1 HD, Tele 5 HD, n-tv HD, Deluxe Music HD, TLC HD und Viva HD empfangen.

Die HD-Option bringt attraktive neue HD-Inhalte, die bislang nicht im Kabelnetz von NetCologne verfügbar waren. Er ist eine Ergänzung zu dem bestehenden unverschlüsselten Angebot im Kabelnetz, das es auch weiterhin geben wird.

Nein. Im Gegensatz zu Pay-TV, bei dem ein programmbezogenes Entgelt erhoben wird, handelt es sich bei dem Entgelt für die HD-Option um eine Servicepauschale die unabhängig von der Anzahl der Sender oder den Inhalten erhoben wird.

Wir sind bemüht, dass Angebot an HD-Sendern kontinuierlich und ohne Mehrkosten auszubauen.

Die HD-Sender werden im Format 1080i ausgestrahlt. Die hohe Auflösung von 1080i bietet gerade bei hochwertigen Inhalten, wie z.B. Kinofilmen und aufwändig produzierten TV-Serien, einen weit über das herkömmliche Maß hinausgehenden Bildeindruck.

Es wird ein durchgehend hochwertig aufbereitetes Programmsignal mit einer deutlich verbesserten Bildqualität ausgestrahlt. Dies liegt an den effizienteren Übertragungsstandards und der sehr hohen Bandbreite bei der Übertragung. Auch die Sendungen in echtem HD werden kontinuierlich über die nächsten Jahre zunehmen. Genauere Informationen erhalten Sie beim jeweiligen Sender.

Ja. Auch in Zukunft werden die Sender in SD-Qualität unverschlüsselt und kostenfrei im Kabelnetz angeboten.

Aufnahmen sind aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht möglich. Timeshift ist jedoch bei Verwendung eines CI+ Moduls bis zu 90 Minuten möglich.

Die monatliche Servicegebühr beträgt 6,95 € zzgl. einer einmaligen Aktivierungsgebühr von 29,00 € und einer Versandkostenpauschale von 9,95 €.

Die Bereitstellung von hochauflösenden Sendern ist sowohl für den Programmanbieter als auch für den Kabelnetzbetreiber mit hohen technischen und finanziellen Aufwand verbunden. Zum Ausgleich dieser Dienstleistungen wird eine Servicegebühr erhoben.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate und verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn Sie nicht spätestens 6 Wochen vor Ablauf kündigen.

Nein, es handelt sich lediglich um ein ergänzendes Angebot. Alle weiteren Vertragsbeziehungen bleiben hiervon unberührt.

Sofern Sie über einen kompatiblen Digital-Receiver oder ein entsprechendes CI+ Modul verfügen, benötigen wir für die Freischaltung lediglich die Seriennummer des entsprechenden Gerätes. Wir schalten die HD-Sender dann auf Ihre bestehende SmartCard frei und die einmalige Aktivierungsgebühr entfällt.

Die verschlüsselte Ausstrahlung der HD-Sender ermöglicht ein separates und attraktives HDTV-Angebot für unsere Kunden. Darüber hinaus schafft eine verschlüsselte Übertragung den notwendigen Signal- und Kopierschutz der hoch aufgelösten Sendungen, der für eine entsprechende Auswertung von Senderechten durch die Programmanbieter zu gewährleisten ist.

Neben einem bestehenden Kabelanschluss Premium von NetCologne mit Vollversorgung müssen Sie zusätzlichen die HD-Option beauftragen, mit dem Sie eine entsprechend freigeschaltete SmartCard erhalten. Weiterhin benötigen Sie entweder einen für die HD-Option kompatiblen Digital-Receiver oder ein spezielles CI+ Modul welches in einem Fernsehgerät oder Digital-Receiver mit CI+ Schacht betrieben werden kann. Auf Wunsch können Digital-Receiver oder CI+ Modul über NetCologne gemietet werden.

Leider nein. Für jede weitere SmartCard wird ebenfalls die monatliche Servicegebühr fällig. NetCologne kann nicht nachvollziehen, ob die SmartCard auch wirklich im gleichen Haushalt betrieben wird.

CI+ ist der Modulstandard der Zukunft. Ein CI+ Modul bietet Ihnen die Möglichkeit, mit nur einem einzigen, universell nutzbaren und damit komfortablem Endgerät aus einem umfassenden Angebot an digitalen Programmen zu wählen. Ein CI+ Modul ermöglicht die Umsetzung der strengen Vorgaben hinsichtlich des einzuhaltenden Kopierschutzes, ohne den es kein HD-Angebot der reichweitenstärksten Privatsender in Deutschland geben würde. Zum Empfang der HD-Sender mit einem CI+ Modul benötigen Sie ein Fernsehgerät oder Digital-Receiver mit CI+ Schacht. Eine Verwendung in einem älteren CI Schacht ist nicht möglich.

Folgende Digital-Receiver sind kompatibel für den Empfang der kostenpflichtigen Sendern: TechniSat Digit HD8C, TechniSat Digit HD4-CX und TechniSat TechniStar K1. Zur Freischaltung der Sender auf diesen Receivern benötigen wir die 11-stellige Seriennummer, welche sich auf der Unterseite des Gerätes befindet.

Bei den folgenden Receivern benötigen wir zur Freischaltung der Sender die 11-stellige Chipset-ID, welche sich auf der Unterseite des Gerätes befindet und mit „00“ beginnt: TechniSat TechniBox K1 CSP, TechniSat Digit ISIO-C, TechniSat Digicorder ISIO-C, TechniSat TechniStar K2 ISIO und HUMAX HD-FOX C. Bitte vergewissern Sie sich, dass ihr Gerät über die aktuellste Software verfügt.

Folgende CI+ Module sind kompatibel für den Empfang der kostenpflichtigen Sender: Neotion (KabelKiosk) Conax CI+ Modul, Smit (KabelKiosk) Conax CI+ Modul und TechniSat TechniCrypt CX-CSP CI+ Modul. Zur Freischaltung der Sender auf diesen Modulen benötigen wir die 11-stellige Chipset-ID, welche sich auf der Unterseite des Gerätes befindet und mit „00“ beginnt. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr Fernsehgerät über einen CI+ Schacht verfügt, eine Freischaltung der Sender in einem herkömmlichen CI-Schacht ist nicht möglich.

Sobald weitere Receiver die strengen Sicherheitsvorgaben der Programmanbieter erfüllen, wird die Liste entsprechend ergänzt.