WLAN für Ihre Gäste

Wenn nicht jetzt, wann dann? Das sind die Vorteile von WLAN-Hotspots. In Zeiten von Corona.
Symbolbild für einen WLAN-Hotspot

Corona bringt strenge Auflagen zum Infektionsschutz mit sich. Gerade in Restaurants, Cafés und Hotels sind die Ansprüche an die Hygiene sehr hoch. So rücken insbesondere Gebrauchsgegenstände, die oft die Hände wechseln, wie etwa eine Speisekarte oder Kulis, in den Fokus der Gesundheitspolitik.

Die Digitalisierung gibt Antworten auf viele Gesundheitsfragen. Und Unternehmern die Chance, ihr Business „corona-gerecht“ zu betreiben und gleichzeitig sogar zukunftssicherer zu gestalten. Eine wichtige Maßnahme dabei ist die Einrichtung eines WLAN-Hotspots für Kunden und Gäste. Dieser ermöglicht es, Prozesse hygienischer und umweltfreundlicher zu gestalten. Und Personal zu entlasten.

Reichen Sie Ihren Gästen die digitale Speisekarte

Nehmen wir das Beispiel: Hotspot in einem Restaurant. Über das zur Verfügung gestellte Internet – und bestenfalls über einen QR-Code auf dem Tisch - können sich Ihre Gäste kostenfrei mit ihrem Smartphone auf Ihre Webseite begeben. Dort können sie eine digitale Speise- und Getränkekarte abrufen und optional auch ihre Bestellung aufgeben. Ihr Vorteil? Sie sparen sich die fortlaufende Desinfektion der regulären Speisekarten und dadurch zusätzlichen Reinigungsaufwand für Ihre Mitarbeiter. Ihre Gäste fühlen sich wohl und sicher. Und kommen wieder.

Check-in und Check-out am Smartphone

Auch andere Unternehmen und Institutionen wie Hotels, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Verwaltungsbehörden können von den Vorteilen eines WLAN-Hotspots profitieren. Denn nach der Corona-Verordnung sind sie verpflichtet, die Kontaktdaten ihrer Besucher aufzunehmen, um die Daten im Fall einer Infektion an das Gesundheitsamt weitergeben zu können.

Ein digitaler Check-in oder Check-out kann als QR-Code einfach am Eingang, auf dem Tisch oder einer anderen zentralen Stelle platziert werden. Ihre Gäste scannen den Code und werden auf eine Webseite weitergeleitet, um dort ihren Namen, ihre Adresse und wahlweise eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben. So müssen Sie keine zusätzlichen Listen führen. Und schonen dabei sogar die Umwelt.

Ihr Business. Ihr WLAN-Hotspot.

Sie wollen Ihren Kunden oder Gästen gratis Internet zur Verfügung stellen? Dann informieren Sie sich jetzt über die passenden Tarife von NetCologne.